Nach einigen Gerüchten ist der Name nun ganz offiziell: Das Unternehmen hat die PlayStation 5 (PS5) angekündigt. Die neue Genration soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 im Handel stehen.

Dass das Unternehmen Sony seit April diesen Jahres bereits mit Hochdruck an der nächsten “For the Players”-Konsole arbeitet, war bekannt. Der Name jedoch wurde bis zum heutigen Tage noch nicht preisgegeben. Ein Blogeintrag ändert nun alles. Die PlayStation 5 ist im Anmarsch.

Informationen zu folge, soll die PlayStation 5, ähnlich wie Microsofts Xbox Scarlett, voraussichtlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommen. Einen genaueren Termin gibt es bisher nicht, ebenso wenig wie genauere Details rund um die Hardware oder das Aussehens der neuen Konsole. Das Unternehmen Sony bestätigt jedoch, dass der Dualshock 4-Controller einen Nachfolger erhalten soll.

Der neue Controller, der bisher keinen offiziellen Namen besitzt, soll zwei Innovationen dem Spieler bieten. Auf der einen Seite wird ein haptisches Feedback-Modul die Vibrationstechnologie, die bisher vorhanden war, ersetzen. Das soll dem Spieler eine größere Bandbreite an haptischen Feedback ermöglichen, so dass sich zum Beispiel ein Autounfall, oder das Rammen eines gegnerischen Autos, anders anfühlt als zum Vergleich etwa ein Tackling in einem Fußballspiel.

Hinzu kommen, laut Informationen, das sogenannte “adaptive Trigger”, die in die Triggertasten von L2 und R2 integriert werden soll. Die Entwickler der Videospiele haben somit in der Zukunft die Möglichkeit, den Widerstand der Auslösertasten individuell zu programmieren. Dies soll ebenfalls das haptische Gefühl bei dem Spieler, während des Spielens, verbessern.

Sobald weitere offiziellen Informationen rund um die PlayStation 5 veröffentlicht / bekannt werden, wird die Redaktion von ZockerTainment darüber berichten.